Scan-Recherche 

Eine günstige Einsteigerrecherche zum Festpreis, die einen ersten groben Überblick zum Stand der Technik einer Erfindungsmeldung oder Anmeldung liefert. Die Scan-Recherche kann unter Anrechnung der Gebühr als 3-Zonen Neuheitsrecherche weitergeführt werden.

Neuheitsrecherche

Neuheitsrecherchen bieten wir sowohl zum Festpreis als auch individuell nach Kostenvoranschlag an. Festpreisrecherchen nutzen klassifikations- und/oder stichwortbasierende Techniken. Indivduell nach Kostenvoranschlag angebotene Recherchen sind gründlicher und decken eine größere Bandbreite von Klassifikationsgruppen ab als Festpreisrecherchen.

Recherche nach Einspruchs- / Nichtigkeitsmaterial

Für Recherchen nach Einspruchs- bzw. Nichtigkeitsmaterial wird oft die entsprechende Fachliteratur einbezogen, die ggf. ebenso wichtig wie die Patentliteratur sein kann. Unsere Berichte enthalten dann den Titel des Artikels, einen Hinweis auf den Grad seiner Relevanz sowie Kommentare zum technischen Inhalt. In der Regel werden vollständige Kopien nur der besonders relevanten Dokumente sowie Auszüge/Deckblätter der weniger relevanten Dokumente geliefert. Wir bieten diese Recherche zum Festpreis oder nach vorherigem Angebot an. Daneben können wir unsere Recherchestrategie auch auf ein vom Kunden vorgegebenes Budget zuschneiden.

Recherche nach Verletzungs- / Lizenzfreiheit

Diese Recherchen sind auch als FTO Freedom to Operate und Infringement-Recherchen bekannt. Hier wird nach Ansprüchen recherchiert, die eventuell verletzt werden könnten. Ebenso berichtet werden Ansprüche, die nicht mehr in Kraft sind, sowie Offenbarungen, die auf die lizenzfreie Nutzung schließen lassen. Üblicherweise wird für diese Recherchen ein auf die Kundenanforderungen spezifisches Angebot erstellt. Eine Festpreis-Option bieten wir ebenfalls an.

Stand-der-Technik-Recherchen

In ihrer einfachsten Form sind Stand-der-Technik-Recherchen darauf angelegt, eine geringe Anzahl Schriften zu finden, die jeweils repräsentativ für eine bestimmte Technologie sind. Sie können dazu dienen, spezielle Merkmale einer bestimmten Technologie in der Patentliteratur zu lokalisieren. Für diese Recherchen benötigen wir besonders detaillierte Angaben hinsichtlich der Zielstellung des Auftraggebers.

Sammelrecherchen

Üblicherweise werden Sammelrecherchen durchgeführt, um die Entwicklungsgeschichte zu einem speziellen Sachgebiet darzustellen. Die Resultate können als Grundlage für interne Archive oder als Entscheidungshilfe für Forschung & Entwicklung verwendet werden. Instruktionen sind in der Regel sehr breit. Die Recherche erstreckt sich meist über einen langen Zeitraum.

Anmelder- / Erfinderrecherchen

Hierbei werden entweder alle Veröffentlichungen eines bestimmten Anmelders oder Erfinders berichtet oder eine auf ein bestimmtes Sachgebiet begrenzte Auswahl. In der Regel überprüfen wir auch Namensvarianten, insbesondere im Hinblick auf fehlerhafte Übersetzungen bzw. Übertragungen von Firmennamen.

Design-Recherchen

Sachrecherchen können auf ein bestimmtes Design zur Feststellung der Neuheit / Rechtsbeständigkeit / Lizenzfreiheit, oder aber auf ein allgemeineres Konzept zur Feststellung des Standes der Technik gerichtet werden. Für Designrecherchen erstellen wir Suchlisten gemäß der Locarno- oder der US-Klassifikation oder einem anderen nationalen Klassifikationssystem erstellen. Ggf. kann die Recherche zusätzlich auch in einschlägiger Fachliteratur durchgeführt werden. Für Namensrecherchen können alle Designs eines bestimmten Anmelders oder eingeschränkt auf ein bestimmtes Sachgebiet erfasst werden. Wenn mit der Recherche ein bestimmtes oder ähnliches Design gefunden werden sollen, ist es hilfreich, eine Darstellung des vorhandenen Designs zu erhalten. Für Recherchen von eher genereller Art reicht eine schriftliche Beschreibung des Recherchegegenstandes.


<Zurück zu Patentrecherchen